Kategorien

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Hersteller

Bewertungen

Bestseller

01. Neonsalmler

0,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. Rotkopfsalmler 2,5 - 3 cm

1,75 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Roter Neon

1,40 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

04. Zwerghexenwels

5,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Informationen

Zuchtberichte

Zierfischkrankheiten

Einsetzen der Zierfische

 Richtiges Einsetzen der Zierfische

nach dem Versand
 

Einsetzen der Zierfische nach dem Transport

Sie erleichtern den Fischen die Eingewöhnung in Ihrem Aquarium, wenn Sie vor der Ankunft der Fische die Wassertemperatur Ihres Aquariums für diesen Tag auf 24°C senken (später wieder auf 26°C erhöhen) und erst am späten Nachmittag mit der Fütterung beginnen.

1. Temperatur vom Transportwasser feststellen                                
Den Temperaturunterschied zwischen Transport und Aquariumwasser messen. Bei geschlossener Transporttüte ein Thermometer von außen an die Tüte
halten.
Ist der Temperaturunterschied
mehr als 4°C Temperaturangleich (siehe Nr. 2)
weniger als 4°C Temperaturangleich des Wassers (siehe Nr. 3)

2. Temperaturangleich (bei geschlossenen Tüten)
(bei Temperaturunterschied von mehr als 4°C)
- geschlossene Transporttüte in einen Eimer stellen
- Aquariumwasser in den Eimer gießen (soviel, wie in der Tüte bereits enthalten ist)
- ½ stündlich wiederholen bis der Temperaturunterschied
weniger als 4°C beträgt (danach siehe Nr.3).
Die Tüten nicht zum Temperaturangleich ins Aquarium legen!
Skalare, Diskus und größere Buntbarsche vertragen den geringen
Wasserstand in der liegenden Tüte nicht.


3. Wasserangleichen (bei geöffneten Tüten)
(bei Temperaturunterschied von - weniger als 4°C)
- Transporttüte öffnen und genau soviel Aquariumwasser in die Fischtüte geben, wie Transportwasser bereits enthalten ist.
- Etwa 5 Minuten warten (danach siehe Nr. 4).

ACHTUNG: nach Öffnen der Tüten müssen die Fische nach max. 15 Minuten ins Aquarium eingesetzt sein (da sonst Sauerstoffmangel eintritt!).

4. Zierfische aus der Transporttüte entnehmen
Tüte mit dem/den Fisch/Fischen und dem Transportwasser vorsichtig in einen Eimer oder eine größere Schüssel gießen, in der schon ein Teil Ihres Aquariumwassers enthalten ist.
ACHTUNG: Bitte keinen gebrauchten Putzeimer verwenden! Enthaltene Reinigungsmittel-Rückstände, dürfen auf keinen Fall ins Aquarium gelangen!

5. Fische vorsichtig mit einem Fangnetz ins Aquarium einsetzen, Transportwasser wegschütten!


 

Unser Futtertipp!
 
Wir füttern in unserer Anlage: Flockenfutter und Granulatfutter von Tropical.
An Frostfutter füttern wir,  Artemia, Cyclops, weiße Mückenlarven und schwarze Mückenlarven.
Rote Mückenlarven füttern wir in unserer Anlage nicht.
 
Diskusfische füttern wir mit Stendker Diskusfutter GoodHeart, Artemia, weiße Mückenlarven, schwarze Mückenlarven, Cyclops, D-50 Plus als Flocke und Granulat.
 
Unsere Fische haben aber auch keine Probleme mit anderen Futtersorten, wie es uns unsere Kunden auch bestätigen.
 

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude bei Ihrem Hobby.

Ihr Team von der Zierfischzucht AquaKö

Zurück

Parse Time: 0.175s